O-ringe

85 producten

O-Ringen Wir haben ein umfangreiches Sortiment an O-Ringen in verschiedenen Shore- (Härte-) und Compounds unter anderem aus folgenden Materialien: AFLAS (TFE / P) EPDM Kalrez (FFKM) MVQ Silicone NBR... Lees meer

Meest verkocht arrow_drop_down

O-Ringen

Wir haben ein umfangreiches Sortiment an O-Ringen in verschiedenen Shore- (Härte-) und Compounds unter anderem aus folgenden Materialien:

  • AFLAS (TFE / P)
  • EPDM
  • Kalrez (FFKM)
  • MVQ Silicone
  • NBR
  • POM
  • PTFE
  • FKM / FPM Viton
  • Polyurethan
  • etc.

Darüber hinaus ist Techniparts sehr stark in Sonderanfertigungen. Wir können kundenspezifische Dichtungen und O-Ringe nach Ihren Vorgaben liefern. Natürlich muss die Bewerbung immer berücksichtigt werden. Die Wahl des richtigen O-Rings hängt von dem Material ab, mit dem er in Kontakt kommt, z. B. Sonnenlicht, Ozon, UV-Strahlung, Kraftstoff, Gas, Flüssiggas, Ethanol, Benzin, (Trink-) Wasser, Öl, Fett, Kerosin , Wasserstoff, Alkohol, Säuren, Laugen.

Selbstverständlich ist auch die Lieferung von FDA und / oder EC1935 / 2004 möglich.

Unser Sortiment umfasst alle Marken von O-Ringen: Trelleborg, Busak-Shamban, Dichtomatik, James Walker, Guarnitec, Rada, Parker Prädifa, Hitec, Normatec, Eriks, Freudenberg, Simrit, Ebele, Cutter, NOK, Kimman, Green Tweed, Dupont, Profiltra, Skega und Dowty.

 

Mehr über O-Ringe

Niels Christensen ist der Erfinder des O-Rings. Er erfand den O-Ring, als er an der Entwicklung von Bremssystemen für Autos arbeitete. Christensen erhielt 1937 ein Patent für seinen O-Ring. Die Hersteller interessierten sich jedoch erst für den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs. Er verkaufte seinen O-Ring an die Armee. Dieser "einfache" O-Ring sorgte dafür, dass die damals noch komplexe Technik zügig voranschritt. Der O-Ring als Dichtung ist in der heutigen Technik nicht mehr wegzudenken.

 

Wir liefern jede Größe und jedes Material! ... wenn wir es nicht auf Lager haben, wissen wir, wo es auf Lager ist, oder unterbreiten einen Vorschlag für eine 100% ige Alternative!

 

Finden Sie Ihren speziellen O-Ring hier: https://www.o-ring-stocks.com/

O-Ringe sind derzeit die weltweit am häufigsten verwendete Dichtung. Sie sind ziemlich einfach herzustellen und zusammenzubauen. Oft führt die (Demontage) zu Problemen, da der Ort, an dem sich der O-Ring befindet, schwer zu erreichen ist oder die Abmessungen gering sind. Es kommt auch regelmäßig vor, dass ein O-Ring durch unsachgemäße Montage oder Demontage beschädigt wird.

Der Einsatz der richtigen Werkzeuge ist daher unerlässlich. Verschiedene Werkzeuge erleichtern die (Demontage) von O-Ringen erheblich.

(Siehe tools bei www.techniparts-online.nl)

 

Arten von O-Ring-Material

Es gibt viele Arten von Materialien für O-Ringe. Wir liefern:

  • NBR
  • FVMQ Fluorsilikon
  • EPDM
  • HNBR
  • FKM / FPM Viton
  • MVQ Silicone
  • ACM-Polyacrylat
  • FFKM (Kalrez Chemras Parofluor)
  • IIR Butyl
  • CR-Neopren
  • Polyurethan
  • AU Polyurethan
  • ECO
  • FEPM
  • PTFE
  • VMQ / FEP
  • TPU

 

Tipp:

Um schnell herauszufinden, um welche Art von Gummi es sich handelt, haben Sie ein: O-Ring-Erkennungswerkzeug (Gummimischung)

 

Wenn die Palette nicht abprallt, handelt es sich wahrscheinlich um einen FKM-O-Ring. Wenn die Palette zweimal springt, handelt es sich wahrscheinlich um einen NBR-O-Ring, und wenn die Palette dreimal springt, handelt es sich wahrscheinlich um einen EPDM-O-Ring. (Natürlich haben Sie viel mehr Arten)

Unten sehen Sie, welches Material für die Temperatur geeignet ist, mit der der O-Ring in Kontakt kommt.

Größe eines O-Rings

Die Größe eines O-Rings bestimmen Sie über die Innengröße (ID) und die Cordstärke (CS). Leckagen können auftreten, wenn ein O-Ring mit falscher Größe verwendet wird.

Um herauszufinden, wie groß der O-Ring sein sollte, können Sie einen Bremssattel verwenden.

Nachfolgend finden Sie eine Liste der gängigsten Größen: (2-0xx, 2-1xx, 2-2xx, 2-3xx, 2-4xx)

Unten sehen Sie, wann ein O-Ring richtig sitzt.

Unten sehen Sie, wann ein O-Ring unter Druck steht.

Unten sehen Sie, wenn ein O-Ring zu stark unter Druck steht.

Unten sehen Sie, wann ein O-Ring zerstört wurde.

Härte

O-Ringe sind in verschiedenen Härten (Shore) erhältlich.

Die Härte eines Materials ist die Beständigkeit, die das Material gegen dauerhafte mechanische Verformung bietet.

Shore Eine Härteskala misst die Härte von flexiblen Formkautschuken. Diese können in der Härte von sehr weich und flexibel, etwas flexibel in der Mitte bis fast hart ohne Flexibilität variieren. Daraus folgt, dass es sich bei Shore A0 naturgemäß um einen extrem weichen und gelartigen Kautschuk handelt. Dabei sind die halbstarren Kunststoffe am höchsten Ende der Shore-A-Skala angegeben.

 

Tipp:

Um schnell herauszufinden, was das Ufer eines O-Rings ist, haben Sie einen: Durometer

Digitale Shoremeter für drei verschiedene Arten von Shore, Typ A, C und D.

Alle Berechtigungen

KTW, USP, NSF 51 61, WRC, WRAS, FDA, R67 01.

 

Wir versehen O-Ringe auch mit einer Beschichtung. Eine O-Ring-Beschichtung dient als Montagehilfe oder zur Reibungsreduzierung. Beschichtungsoptionen: Silikonfett, Ptfe, Teflon, Molykote, Talk.

Ebenfalls erhältlich: O-Ringe nach Vorschriften wie; Rohs (Beschränkung gefährlicher Stoffe), Reichweite (REACH: Registrierung, MIL R, NAS, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe: die neue europäische Verordnung für chemische Stoffe)

 

Chemische Beständigkeit von O-Ringen:

Die Wahl des richtigen O-Rings hängt auch davon ab, mit was er in Kontakt kommt. Wir helfen Ihnen bei dieser Auswahl.

Wir liefern den richtigen O-Ring, der z. Sonnenlicht, Ozon, UV-Strahlung, Kraftstoff, Gas, LPG R67, Diesel, Benzin, Wasser, Trinkwasser, Öl, Fett, Kerosin, Kohlenwasserstoff, Wasserstoff, Alkohol, Säure, Säuren, Laugen, Chlor, FDA-Lebensmittel, nährstoffresistenter O-Ring o Ringe. Wir liefern auch silikonfreie (100% silikonfreie) O-Ringe für Glas, Glasindustrie, Automobilindustrie, Automobilindustrie und andere Industriezweige.

 

Alle Marken O-Ringe O-Ringe

Trelleborg Busak - Schamban, Dichtomatik, James Walker, Guarnitec, Rada, Parker Prädifa, Angst & Pfister Hitec Normatec, Eriks, Freudenberg Simrit, Ebele-Siegel, Messer, NOK, Kimman, Green Tweed, Dupont, Profiltra, Skega, Dowty O-Ring , O-Ringe, O-Ringe, O-Ring.

 

Stützringe / Stützringe

Die Stützringe oder Stützringe werden (in Kombination mit O-Ringen) verwendet, um eine Rißextrusion zu verhindern. Sicherungsringe können sowohl statisch als auch dynamisch verwendet werden.

Obwohl der Stützring ein einfaches Dichtungskonzept ist, müssen bei der Auswahl des richtigen Stützrings für eine bestimmte Anwendung viele Faktoren berücksichtigt werden.

 

X Ring

Der X-Ring (Quad-Ring) ist der Nachfolger des O-Rings in dynamischen Situationen. Es dient zum Abdichten von beispielsweise Stößeln, Kolbenpumpen und Bewegungen auf Wellen. Ein X-Ring ist eine Dichtung mit vier Lippen und einem speziell entwickelten Dichtungsprofil. In dynamischen Anwendungen bietet es mehr Stabilität als ein O-Ring. Darüber hinaus erfordert es weniger Vorspannung.

 

Schlüsselwörter:

O-Ringe NBR, O-Ringe FVMQ Fluorsilikon, O-Ringe Epdm, O-Ring Hnbr, O-Ringe FKM / FPM Viton, O-Ring MVQ Silikon, O-Ring ACM Polyacrylat, O-Ringe FFKM (Kalrez Chemras Parofluor ), O-Ring IIR Butyl, O-Ring CR Neopren, O-Ring Polyurethan, O-Ring AU Polyurethan, X-Ring, Stützring, NBR, FVMQ, Fluorsilikon, EPDM, HNBR, FKM / FPM Viton, MVQ Silikon, ACM-Polyacrylat, FFKM (Kalrez Chemras Parofluor), IIR-Butyl, CR-Neopren, Polyurethan, AU-Polyurethan, ECO, FEPM, PTFE, VMQ / FEP, TPU, Größe, innere Größe, äußere Größe, Gummi, Mischung, Art des Gummis, Material, Kabeldicke, Format, Dicke, 2-0xx, 2-1xx, 2-2xx, 2-3xx, 2-4xx, Härte, Härte, Ufer, Ufer a, Härte, Aufnahme, KTW, USP, NSF 51 61, WRC, WRAS , FDA, R67 01, Beschichtung, Montage, Silikonfett, Molykote, Talk, Teflon, silikonfrei, Stützring,


O-Ringen

Wir haben ein umfangreiches Sortiment an O-Ringen in verschiedenen Shore- (Härte-) und Compounds unter anderem aus folgenden Materialien:

  • AFLAS (TFE / P)
  • EPDM
  • Kalrez (FFKM)
  • MVQ Silicone
  • NBR
  • POM
  • PTFE
  • FKM / FPM Viton
  • Polyurethan
  • etc.

Darüber hinaus ist Techniparts sehr stark in Sonderanfertigungen. Wir können kundenspezifische Dichtungen und O-Ringe nach Ihren Vorgaben liefern. Natürlich muss die Bewerbung immer berücksichtigt werden. Die Wahl des richtigen O-Rings hängt von dem Material ab, mit dem er in Kontakt kommt, z. B. Sonnenlicht, Ozon, UV-Strahlung, Kraftstoff, Gas, Flüssiggas, Ethanol, Benzin, (Trink-) Wasser, Öl, Fett, Kerosin , Wasserstoff, Alkohol, Säuren, Laugen.

Selbstverständlich ist auch die Lieferung von FDA und / oder EC1935 / 2004 möglich.

Unser Sortiment umfasst alle Marken von O-Ringen: Trelleborg, Busak-Shamban, Dichtomatik, James Walker, Guarnitec, Rada, Parker Prädifa, Hitec, Normatec, Eriks, Freudenberg, Simrit, Ebele, Cutter, NOK, Kimman, Green Tweed, Dupont, Profiltra, Skega und Dowty.

 

Mehr über O-Ringe

Niels Christensen ist der Erfinder des O-Rings. Er erfand den O-Ring, als er an der Entwicklung von Bremssystemen für Autos arbeitete. Christensen erhielt 1937 ein Patent für seinen O-Ring. Die Hersteller interessierten sich jedoch erst für den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs. Er verkaufte seinen O-Ring an die Armee. Dieser "einfache" O-Ring sorgte dafür, dass die damals noch komplexe Technik zügig voranschritt. Der O-Ring als Dichtung ist in der heutigen Technik nicht mehr wegzudenken.

 

Wir liefern jede Größe und jedes Material! ... wenn wir es nicht auf Lager haben, wissen wir, wo es auf Lager ist, oder unterbreiten einen Vorschlag für eine 100% ige Alternative!

 

Finden Sie Ihren speziellen O-Ring hier: https://www.o-ring-stocks.com/

O-Ringe sind derzeit die weltweit am häufigsten verwendete Dichtung. Sie sind ziemlich einfach herzustellen und zusammenzubauen. Oft führt die (Demontage) zu Problemen, da der Ort, an dem sich der O-Ring befindet, schwer zu erreichen ist oder die Abmessungen gering sind. Es kommt auch regelmäßig vor, dass ein O-Ring durch unsachgemäße Montage oder Demontage beschädigt wird.

Der Einsatz der richtigen Werkzeuge ist daher unerlässlich. Verschiedene Werkzeuge erleichtern die (Demontage) von O-Ringen erheblich.

(Siehe tools bei www.techniparts-online.nl)

 

Arten von O-Ring-Material

Es gibt viele Arten von Materialien für O-Ringe. Wir liefern:

  • NBR
  • FVMQ Fluorsilikon
  • EPDM
  • HNBR
  • FKM / FPM Viton
  • MVQ Silicone
  • ACM-Polyacrylat
  • FFKM (Kalrez Chemras Parofluor)
  • IIR Butyl
  • CR-Neopren
  • Polyurethan
  • AU Polyurethan
  • ECO
  • FEPM
  • PTFE
  • VMQ / FEP
  • TPU

 

Tipp:

Um schnell herauszufinden, um welche Art von Gummi es sich handelt, haben Sie ein: O-Ring-Erkennungswerkzeug (Gummimischung)

 

Wenn die Palette nicht abprallt, handelt es sich wahrscheinlich um einen FKM-O-Ring. Wenn die Palette zweimal springt, handelt es sich wahrscheinlich um einen NBR-O-Ring, und wenn die Palette dreimal springt, handelt es sich wahrscheinlich um einen EPDM-O-Ring. (Natürlich haben Sie viel mehr Arten)

Unten sehen Sie, welches Material für die Temperatur geeignet ist, mit der der O-Ring in Kontakt kommt.

Größe eines O-Rings

Die Größe eines O-Rings bestimmen Sie über die Innengröße (ID) und die Cordstärke (CS). Leckagen können auftreten, wenn ein O-Ring mit falscher Größe verwendet wird.

Um herauszufinden, wie groß der O-Ring sein sollte, können Sie einen Bremssattel verwenden.

Nachfolgend finden Sie eine Liste der gängigsten Größen: (2-0xx, 2-1xx, 2-2xx, 2-3xx, 2-4xx)

Unten sehen Sie, wann ein O-Ring richtig sitzt.

Unten sehen Sie, wann ein O-Ring unter Druck steht.

Unten sehen Sie, wenn ein O-Ring zu stark unter Druck steht.

Unten sehen Sie, wann ein O-Ring zerstört wurde.

Härte

O-Ringe sind in verschiedenen Härten (Shore) erhältlich.

Die Härte eines Materials ist die Beständigkeit, die das Material gegen dauerhafte mechanische Verformung bietet.

Shore Eine Härteskala misst die Härte von flexiblen Formkautschuken. Diese können in der Härte von sehr weich und flexibel, etwas flexibel in der Mitte bis fast hart ohne Flexibilität variieren. Daraus folgt, dass es sich bei Shore A0 naturgemäß um einen extrem weichen und gelartigen Kautschuk handelt. Dabei sind die halbstarren Kunststoffe am höchsten Ende der Shore-A-Skala angegeben.

 

Tipp:

Um schnell herauszufinden, was das Ufer eines O-Rings ist, haben Sie einen: Durometer

Digitale Shoremeter für drei verschiedene Arten von Shore, Typ A, C und D.

Alle Berechtigungen

KTW, USP, NSF 51 61, WRC, WRAS, FDA, R67 01.

 

Wir versehen O-Ringe auch mit einer Beschichtung. Eine O-Ring-Beschichtung dient als Montagehilfe oder zur Reibungsreduzierung. Beschichtungsoptionen: Silikonfett, Ptfe, Teflon, Molykote, Talk.

Ebenfalls erhältlich: O-Ringe nach Vorschriften wie; Rohs (Beschränkung gefährlicher Stoffe), Reichweite (REACH: Registrierung, MIL R, NAS, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe: die neue europäische Verordnung für chemische Stoffe)

 

Chemische Beständigkeit von O-Ringen:

Die Wahl des richtigen O-Rings hängt auch davon ab, mit was er in Kontakt kommt. Wir helfen Ihnen bei dieser Auswahl.

Wir liefern den richtigen O-Ring, der z. Sonnenlicht, Ozon, UV-Strahlung, Kraftstoff, Gas, LPG R67, Diesel, Benzin, Wasser, Trinkwasser, Öl, Fett, Kerosin, Kohlenwasserstoff, Wasserstoff, Alkohol, Säure, Säuren, Laugen, Chlor, FDA-Lebensmittel, nährstoffresistenter O-Ring o Ringe. Wir liefern auch silikonfreie (100% silikonfreie) O-Ringe für Glas, Glasindustrie, Automobilindustrie, Automobilindustrie und andere Industriezweige.

 

Alle Marken O-Ringe O-Ringe

Trelleborg Busak - Schamban, Dichtomatik, James Walker, Guarnitec, Rada, Parker Prädifa, Angst & Pfister Hitec Normatec, Eriks, Freudenberg Simrit, Ebele-Siegel, Messer, NOK, Kimman, Green Tweed, Dupont, Profiltra, Skega, Dowty O-Ring , O-Ringe, O-Ringe, O-Ring.

 

Stützringe / Stützringe

Die Stützringe oder Stützringe werden (in Kombination mit O-Ringen) verwendet, um eine Rißextrusion zu verhindern. Sicherungsringe können sowohl statisch als auch dynamisch verwendet werden.

Obwohl der Stützring ein einfaches Dichtungskonzept ist, müssen bei der Auswahl des richtigen Stützrings für eine bestimmte Anwendung viele Faktoren berücksichtigt werden.

 

X Ring

Der X-Ring (Quad-Ring) ist der Nachfolger des O-Rings in dynamischen Situationen. Es dient zum Abdichten von beispielsweise Stößeln, Kolbenpumpen und Bewegungen auf Wellen. Ein X-Ring ist eine Dichtung mit vier Lippen und einem speziell entwickelten Dichtungsprofil. In dynamischen Anwendungen bietet es mehr Stabilität als ein O-Ring. Darüber hinaus erfordert es weniger Vorspannung.

 

Schlüsselwörter:

O-Ringe NBR, O-Ringe FVMQ Fluorsilikon, O-Ringe Epdm, O-Ring Hnbr, O-Ringe FKM / FPM Viton, O-Ring MVQ Silikon, O-Ring ACM Polyacrylat, O-Ringe FFKM (Kalrez Chemras Parofluor ), O-Ring IIR Butyl, O-Ring CR Neopren, O-Ring Polyurethan, O-Ring AU Polyurethan, X-Ring, Stützring, NBR, FVMQ, Fluorsilikon, EPDM, HNBR, FKM / FPM Viton, MVQ Silikon, ACM-Polyacrylat, FFKM (Kalrez Chemras Parofluor), IIR-Butyl, CR-Neopren, Polyurethan, AU-Polyurethan, ECO, FEPM, PTFE, VMQ / FEP, TPU, Größe, innere Größe, äußere Größe, Gummi, Mischung, Art des Gummis, Material, Kabeldicke, Format, Dicke, 2-0xx, 2-1xx, 2-2xx, 2-3xx, 2-4xx, Härte, Härte, Ufer, Ufer a, Härte, Aufnahme, KTW, USP, NSF 51 61, WRC, WRAS , FDA, R67 01, Beschichtung, Montage, Silikonfett, Molykote, Talk, Teflon, silikonfrei, Stützring,